« Mit einem Windrad die Stromkosten senken | Startseite| Für viele nichts Neues: Inhalte einkopieren ins Portal im Firefox »

Wer macht eigentlich konventionelles Media Screening?

Kategorie Media Screening TV Radio Quelle
Oder müsste es nicht genauer heißen Media Screening konventioneller Medien? Das hieße, dass hier tatsächlich das Ei vor der Henne da war. Oder gibt es dafür bereits einen anderen Begriff. Natürlich: Pressespiegel. Wie können die Medien aus dem letzten Jahrhundert (wie das klingt!) überhaupt sukzessive und systematisch "mitgelesen" werden?
Es gibt noch so viele Radiostationen, die ja durch die nicht digitale Technologie des Radios nutzen, um eben nicht so einfach erfassbar zu sein. Und riesige Menge an Informationen, die insgesamt anfällt. Nicht ganz. Man kann sich ja beim Mitlesen beschränken, weiß ja, welchen Themenbereich man abdecken muss und welche Sender dahinter stehen. Hoffentlich, denn falls dann gerade die übersehene Quelle zititert wird und den Stein bis hin zum großen Medienecho ins Rollen bringt, ist es schon zu spät.

Einen Kommentar schreiben

:-D:-o:-(:-):-\:-||:cool::emb::grin::huh::lips::rolleyes:;-)

Twitter-Feed

Kalender

Datenschutzgrundlagen

reale Netzwerke

virtuelle Netzwerke

Läuft auf

Domino BlogSphere
Version 3.0.1 Beta 8a

Verwendete Techniken

Copyright © 2011 Christoph Heyn. Alle Rechte vorbehalten. | Startseite | Datenschutzerklärung | Impressum